Mitmachen

Der Arbeitskreis Wirtschaft und Soziales beschäftigt sich mit der Frage, wie liberale Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik gestaltet werden sollte. Dabei stellen sich die aktiven Stipendiatinnen und Stipendiaten im Rahmen vielfältiger, selbst organisierter Seminare beispielsweise Fragen und Herausforderungen aus dem Bereich der  Geld- und Finanzpolitik, oder der Gesundheitspolitik.

Konkrete Probleme wie etwa die EU-Schuldenkrise oder auch die Energiewende werden ebenso zur Sprache gebracht wie die zeitlos gültigen Grundfragen nach wirtschaftsethischen und wirtschaftsphilosophischen Konzeptionen. Ziel des AK WiSo ist es dabei stets, ein möglichst ausgewogenes und vielfältiges Bildungsangebot zu schaffen, welches der Diversität stipendiatischer Interessen und Ideen, (tages-)aktuellen Politikschwerpunkten und gesellschaftlichen Fragestellungen von langfristiger Relevanz Rechnung trägt. Der thematische Schwerpunkt des AK WiSo ist die Frage, wie die liberale Wirtschaftspolitik dem Problem der Erosion der marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung in Deutschland begegnen sollte.

Der Arbeitskreis lebt von dem Engagement der Stipendiaten: Wenn du dich selbst einbringen willst und Projekte planen möchtest, dann helfen wir dir gerne weiter. Die Kontaktdaten findest Du auf der Seite Koordinatoren. Die Diskussion von Ideen für Seminare, Veranstaltungen, interessanten Themen oder einfach ein Kennenlernen und Vernetzen ist in unserer Facebook-Gruppe möglich.